Jugendhilfe

Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben Anspruch auf Beratung und Unterstützung.

Jugendhilfe

Wir beraten:

Kinder und Jugendliche, die mit einem Problem nicht alleine fertig zu werden glauben

Eltern und alle Menschen, die Fragen zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben

Eltern bei Partnerschaftsproblemen und im Fall von Trennung und Scheidung

Alleinerziehende und „Besuchsväter“ in der Wahrnehmung ihrer Elternverantwortung

Junge Menschen beim Erwachsenwerden, wenn zu viel auf einmal funktionieren soll

Eltern, Jugendliche und Heranwachsende, wenn ein Strafverfahren droht

Eltern bei der Beantragung von Hilfen zur Erziehung, wenn sie alleine nicht mehr weiter wissen.

In Absprache mit dem Jugendamt Leverkusen übernehmen wir:

die Mitwirkung bei Verfahren vor den Familiengerichten zur elterlichen Sorge und zur Regelung des Umgangs mit dem Kind

die Jugendgerichtshilfe bei Verfahren vor dem Jugendgericht

die Beantragung und die Begleitung bei ambulanten und stationären Hilfen zur Erziehung

die Begleitung bei Eingliederungshilfen bei seelisch behinderten Kindern und Jugendlichen

In geeigneten Fällen können wir Mediation anbieten.

Wir kennen uns in den meisten Vorschriften und Gesetzen aus, die Kinder und Jugendliche betreffen, kennen viele Probleme auch aus dem Ausland stammender Familien und bieten uns als erste Ansprechpartner für Sie an.

In Absprache mit dem Jugendamt arbeiten wir für Bürger

  • aus der Region III (Stadtteile: Schlebusch, Steinbüchel, Lützenkirchen)
  • und der Region I (Stadtteile: Rheindorf, Hitdorf, Bürrig, Küppersteg)

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann treten Sie gerne mit uns in Kontakt.

Ihre Ansprechpartner:

Frau K. Meissner: 0214 – 650 21 (Reg.III)
E-Mail: k.meissner@awo-beratung-lev.de

Herr E. Reiner: 0214 – 650 22 (Reg.I)
E-Mail: e.reiner@awo-beratung-lev.de

Sprechzeiten:

Donnerstags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Datenschutz:

Datenschutz wird bei uns groß geschrieben. Sie können sicher sein, dass wir die Datenschutzbestimmungen einhalten und ohne Ihre Zustimmung keine Informationen weitergeben. Auf Wunsch beraten wir auch anonym. Daten, die zum Zweck persönlicher und erzieherischer Hilfe anvertraut wurden, dürfen nur weitergegeben werden mit der Einwilligung dessen, der sie anvertraut hat.